Bistums-KODA-Wahl: Rund 22.000 Beschäftigte erhalten Briefwahlunterlagen

Im November 2017 wählen die rund 22.000 Beschäftigten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zum zweiten Mal durch Urwahl ihre Vertreterinnen und Vertreter in der Kommission zur Ordnung des Diözesanen Arbeitsvertragsrecht (Bistums-KODA). Die Wahl wird als Briefwahl durchgeführt. In den nächsten Tagen versendet der KODA-Wahlvorstand an die im Wählerverzeichnis aufgeführten wahlberechtigten Beschäftigten die Wahlbriefe. 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dann die Möglichkeit, bis zu zehn Kandidatinnen/Kandidaten auf dem Stimmzettel anzukreuzen und bis spätestens zum Wahltag, 14.11.2017, 16.00 Uhr (Eingang) an den Wahlvorstand zurück zu senden. Die öffentliche Stimmenauszählung erfolgt dann am darauffolgenden Arbeitstag (15.11.2017 und gegebenenfalls am 17.11.2017 und 18.11.2017) ab jeweils 8:00 Uhr im Bischöflichen Ordinariat, Eugen-Bolz-Platz 1, 72108 Rottenburg am Neckar.

Wahlberechtigte, die keine oder unvollständige Briefwahlunterlagen erhalten haben, können sich direkt beim Wahlvorstand unter der unten angegebenen Kontaktadresse melden. Dieser wird versuchen herauszufinden, warum beim Wahlberechtigten keine Wahlunterlagen angekommen sind.

KODA-Wahlvorstand

c/o KODA Geschäftsstelle

Postfach 9

72101 Rottenburg

 

Telefon:   07472 169-618

E-Mail:    wahlvorstand-dienstnehmer(at)koda.drs.de